INTERVIEW – Ischgl.com

Wenn aus Skifahren eine wahre Leidenschaft wird, endet es nicht selten im Freestyle. Marco Ladner ist seit 1936 der jüngste Olympiateilnehmer und im Ischgl Snowpark schon längst bekannt. Sein Markenzeichen? Marco fährt nicht Ski, er fliegt vielmehr auf seinen Skiern.🎿🙌

„Hey, ich bin Marco, 22 Jahre alt und lebe in Ischgl! Ich habe das Glück, mit meinen Skiern durch die Welt reisen zu können und freue mich, euch einen Einblick in mein Leben zu geben.“

Skifahren ist deine Leidenschaft, doch wie kam es dazu?
„Ich war schon als Kind von der Freiheit in den Bergen beeindruckt. Im Schnee war dieses Gefühl noch stärker! Zusammen mit meinem Bruder habe ich mich früher an einige Tricks auf dem Snowboard herangewagt. Ich habe jedoch schnell bemerkt, dass mir das Skifahren mehr liegt. Nachdem ich meinen ersten Ski-Film gesehen habe, war die Entscheidung gefallen.“

Mit 15 Jahren bei den Olympischen Spielen im Starthaus stehen. Wie fühlt sich dieser Moment an?
„Für mich war das wie ein Traum! Ich kann mich noch ganz genau daran erinnern, wie ich im Starthaus fast vor Freude und Nervosität geplatzt bin. Meine ganze Familie ist extra nach Russland gereist, um mit mir diesen Moment zu teilen.“

Du hast unter dem Namen „confettyboy“ nun auch schon deinen zweiten Song veröffentlicht, ist Musik deine zweite Leidenschaft?
„Musik hat in meinem Leben schon immer eine große Rolle gespielt und sie begleitet mich auch beim Skifahren. Mir macht es Spaß, Musik zu produzieren und Musikvideos zu drehen. Also veröffentliche ich sie auch! Trotzdem bleibt mein Ziel, an den dritten Olympischen Winterspielen teilzunehmen. Aus dem Grund liegt mein Fokus auf dem Skifahren.“

Welchen Tipp würdest du jedem Skifahrer mit auf den Weg geben?
„Genießt jede Sekunde davon!“

Hast du ein Motto, das dir sehr wichtig ist?
„LET‘S GOOOO! Gib alles, um deine Träume zu verwirklichen!“